Gedankenwand.Zeitenwende auf NOA4

Von
Ökumenische Kapelle

Gedankenwand.Zeitenwende auf NOA4

Am Freitag, dem 1. April, war der lokale Fernsehsender Noa4 im Ökumenischen Forum zu Gast. Anlass dafür war die ‚Gedankenwand –Zeitenwende‘. Der Fernsehsender war auf die Gedankenwand aufmerksam geworden und wollte angesichts der momentanen Kriegssituation nachfragen, wie Menschen auf das Angebot, ihre Gedanken und Gefühle zum Ausdruck bringen zu können, reagieren.
Gemeinsam mit Sylvia Wolter machte es sich der Sprecher des Fernsehsenders auf dem Sofa im Infopunkt bequem und führte das circa 5-minütige Interview. Sylvia Wolter erläuterte, wie es zur Entstehung der Gedankenwand gekommen war, welche Möglichkeiten sich durch das Projekt bieten und auch wie Nachbar:Innen darauf reagieren. Sylvia Wolter wurde auch danach gefragt, welchen Halt der christliche Glaube in Krisensituationen wie den jetzigen bietet.
Im Anschluss an das Interview nutzte das Team des Fernsehsenders die Gedankenwand und die Kapelle des Ökumenischen Forums als Kulisse für weitere Moderationsbeiträge. Nachdem die Sendung ausgestrahlt wurde, wird sie auch über diese Seite zur Verfügung stehen.

No items found.

...

Tags:
Besucher

   

Kapelle

   

Beitrag teilen

Weitere Beiträge
Neueste Beiträge

Etwa 50 Besucher kamen, aus Baptistengemeinden, aus anderen Kirchen, aus der Hausgemeinschaft des Ökumenischen Forums, das von 21 Hamburger Kirchen gemeinsam getragen wird. Das Forum will ein Ort der Gegenwart Gottes in einem neu entstehenden Stadtteil sein, der zur Andacht und zum Gespräch einlädt.Anna Rubbert von der katholischen Kirche fragte in ihrer Begrüßung, was wohl MLKing heute sage würde? Carsten Hokema stellte den Abend unter das Jesus-Wort „Selig sind, die Frieden stiften!“. Stefan Stiegler begleitete instrumental das gemeinsame Singen.

Weiterlesen
Von

Auch 2023 kommt er wieder stilecht mit dem Schiff.

Weiterlesen
Zurück Zum BLOG