19.11.2021

Amtseinführung von Maximiliane Kedaj

Von

Amtseinführung von Maximiliane Kedaj

Pressemitteilung

Amtseinführung von Maximiliane Kedaj

– Pastorin im Ökumenischen Forum HafenCity

Maximiliane Kedaj (33) ist neue Pastorin im Ökumenischen Forum HafenCity. Sie hat zum 1. August die Nachfolge von Pastorin Corinna Schmidt angetreten, die bis zum 31. März 2020 die Geistliche Leitung inne hatte. Frau Kedaj ist Pastorin im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (Baptisten) und arbeitete zuvor in der Friedenskirche Varel.

Am 24. November 2021 wird Maximiliane Kedaj feierlich in ihr Amt eingeführt. Die Corona-Pandemie erfordert einen besonderen Gottesdienst.
Wir begrüßen unsere neue Pastorin im Grasbrookpark unter freiem Himmel und ziehen von dort in einer Prozession durch unseren Stadtteil. Angeführt von vier Gospelsänger:innen laufen wir bis zur Kapelle des Ökumenischen Forums. Es ist ein Brückenschlag über die HafenCity, ein sichtbares Zeichen für alle Menschen, die hier leben und arbeiten, für deren Miteinander sich das Ökumenische Forum seit 2012 engagiert. In der Ökumenischen Kapelle wird Maximiliane Kedaj gesegnet und gefeiert.
Teilnehmen werden neben Menschen aus der HafenCity, einige Institutionen der Stadt Hamburg sowie Vertreter:innen von rund 20 Hamburger Kirchen. Durch die Corona-Pandemie und zum Schutz der Anwesenden haben wir die Anzahl begrenzt. Die Teilnahme am Beginn des Gottesdienstes im Grasbrookpark und der Prozession durch das Viertel ist für Geimpfte, Genese und Getestete (3G) möglich, der weitere Verlauf in der Kapelle des Ökumenischen Forums ist auf Geimpfte und Genese (2G) beschränkt.

Die Mitgliedskirchen des Ökumenischen Forums HafenCity wählten Maximiliane Kedaj online in einer digitalen Mitgliederversammlung bereits am 30. Januar 2021. Stephan Dreyer, Sprecher des Vorstands im Ökumenischen Forum, erklärte nach der Wahl: „Mit ihrer offenen Art und ihrer Bereitschaft, Kirche zwischen Tradition und Innovation neu zu denken, wird sie viele Menschen in der HafenCity und in den Hamburger Kirchen gewinnen. Sie wird der Präsenz der Kirchen in der HafenCity ein Gesicht geben und das neue Konzept 2027 auch mit eigenen Ideen voranbringen.”

Das Ökumenische Forum HafenCity wird von Christinnen und Christen aus über 20 verschiedenen Kirchen in Hamburg gestaltet. Hier ist Raum für Ideen, die Kirche verändern und erlebbar machen.
Mit dieser ökumenischen Vielfalt und seiner innovativen Ausrichtung ist das Ökumenische Forum weit über Hamburg hinaus im deutschsprachigen Raum bekannt. „Mitten drin, um Leben zu teilen“ so lautet ein Leitsatz des Engagements. Mitten in der HafenCity ist das Ökumenische Forum ein zentraler Ort für Menschen, die zukunftsweisende Formen von Kirche erproben wollen.

Link zum Flyer

Rückfragen:

Sprecher des Vorstands: Stephan Dreyer, dreyer@erzbistum-hamburg.de
Geschäftsführer: Henning Klahn, klahn@oefh.de
Geistliche Leitung: Maximiliane Kedaj, kedaj@oefh.de

No items found.

...

Tags:
Kapelle

   

Beitrag teilen

Weitere Beiträge
Neueste Beiträge

Etwa 50 Besucher kamen, aus Baptistengemeinden, aus anderen Kirchen, aus der Hausgemeinschaft des Ökumenischen Forums, das von 21 Hamburger Kirchen gemeinsam getragen wird. Das Forum will ein Ort der Gegenwart Gottes in einem neu entstehenden Stadtteil sein, der zur Andacht und zum Gespräch einlädt.Anna Rubbert von der katholischen Kirche fragte in ihrer Begrüßung, was wohl MLKing heute sage würde? Carsten Hokema stellte den Abend unter das Jesus-Wort „Selig sind, die Frieden stiften!“. Stefan Stiegler begleitete instrumental das gemeinsame Singen.

Weiterlesen
Von

Auch 2023 kommt er wieder stilecht mit dem Schiff.

Weiterlesen
Zurück Zum BLOG